STIMMEN zum Oratorium “DER SEELE RUH”

Die erste Begegnung mit Ihrem Werk war einfach STAUNEN: Unerhört farbige und dynamische Klänge, eine kraftvolle Vermittlung der RUHE, die aussagestarken und geheimnisvollen Texte von Meister Eckhart – und nicht zuletzt die Freude, dass ein Künstler unserer Tage dieses Thema mit so viel Herzblut in Musik umgesetzt hat.
Pfarrer Karl Rottach, Schongau

Ich habe Ihr Oratorium mit Begeisterung gehört. Die Textauswahl trifft Eckhart sehr gut. Und Ihre Musik zwischen Bewegung und „Abgeschiedenheit“ ist großartig
Prof. Dr. Freimut Löser, Lehrstuhl für Deutsche Sprache und Literatur des Mittelalters, Universität Augsburg / Mitglied der Meister-Eckhart-Gesellschaft

Ich war bei der Uraufführung Ihres Oratoriums und war begeistert! Die Mischung einer Klangsprache unserer Zeit und auf der anderen Seite die mystischen Momente der Komposition haben mich tief bewegt….(…)
Die Verbindung von Band und Symphonieorchester war gelungen, und ich freue mich, Ihre Komposition noch einmal zu hören…
Heinrich J. Hartl, Komponist

Wir hatten uns ein Jahr lang durch die CD auf das Werk vorbereitet und unsere Erwartungen, es live zu hören, wurden weit übertroffen.
David Elgin Dodge, Architekt, Pianist u. Komponist, Phoenix/Arizona/USA u. Rosy Dürkop zur Aufführung in der Dresdner Frauenkirche

Es bleibt die starke Erinnerung an die bewegende Aufführung
Dr. Ralf Ruhnau, Leiter Konzertmanagment Stiftung Frauenkirche Dresden

Tagebuch zum Bachfest in Leipzig:
11. Juni 2010: gezielte Unterbrechung in Nürnberg
URAUFFÜHRUNG des Oratoriums „DER SEELE RUH“ – Texte nach Meister Eckhart von Roland KUNZ.
….Seit Franz Schmidt’s „Buch mit 7 Siegeln“ hab ich kein Oratorium gehört, das mich so betroffen gemacht hat….
…Aber der Kick des Abends war wohl, dass sich ALTES (Texte) und MODERNE in seltener HARMONIE verbinden.
Lang anhaltender Applaus – nein, das waren verdiente stürmische Ovationen. Rückschauend, bei aller Liebe zu BACH muß ich sagen: Für mich war diese Aufführung in der Sebalduskirche in Nürnberg der
H Ö H E P U N K T !
P. Joseph Kaufmann, Schriftsteller und Musikreisender / Österreich

This music is „Wunderbar“ indeed. you no doubt belong among my sacred music treasures. I can imagine these creators Bach, Buxtehude, Monteverdi, Messiaen, their souls attending the first performance of your Oratorio and nodding approvingly, welcoming you into their ranks. …It couldn’t have been written by anybody else. It is YOU all the way…and your Oratorio can stand as ground against any other masterpieces of ist kind. Bravo!
Rosalinda Ramos, Mexiko

Es hat mir sehr gut gefallen…, tolle Komposition, tolle Klangfarben, sowohl die Musik als auch die Texte waren gut aufeinander abgestimmt – in der Kirche herrschte eine unglaubliche Stimmung…
Jutta Dieing, künstlerische Leiterin Bayer. Staatsbad Bad Kissingen

Auf der CD fehlt der Warnhinweis: „Das Hören dieses Meister-Eckhart-Oratoriums kann zur Sucht werden!“ …Seit Wochen höre ich das Werk beim Malen und es törnt mich an…!
Gaetano Groß, Maler

…ich bin begeistert und die Musik berührt mich tief! Vielen Dank
Frau R. G. aus Ingolstadt

…dieses Oratorium ist eine der besten Erfahrungen in unserem Leben.
Die meisten Zuhörer waren wie unter Hypnose. Man verließ die Kirche im nachhaltigen Zustand der Glückseligkeit.
Ich denke, Sie haben uns mehr vermittelt als ein Oratorium. Dies war auch Ihre Absicht, und es ist auf wunderbare Weise geschehen. Dies stellt jede vatikanische Darstellung, Darbietung in den Schatten und ist umso greifbarer, überzeugender, unmittelbarer, zeitloser, allumfassender…
Amione Linder und Dieter Remlinger, Lutzelbourg, Frankreich

Es entsteht ein an Farben und Formen reicher archaischer und zugleich moderner Klangkosmos. Ein Werk, das keinen Hörer unberührt lassen dürfte.
Class aktuell 2/2011

In Ihrer Komposition haben Sie den Geist des Mittelalters und der Mystik großartig erfasst, und die Worte Meister Eckharts musikalisch wunderbar zu verstehen gegeben.
Eliane Nofz, Saarbrücken

Danke für dieses Werk!! Schon die Texte von Meister Eckhart gehen mir unter die Haut, mit ihrer Vertonung werden sie zu einem spirituellen Erlebnis der besonderen Art. Eine geistliche Musik, die die Seele anrührt ist Ihnen da gelungen.
Eva-Maria Conrad, Fuchsstadt

There’s something indeed mysterious, magical in the link (communion?) between Meister Eckhart and you. Your Oratorio provides us not only with a wonderful aesthetic experience but with something more profound, mystical.
Our intelligence is greatly impressed, our aestheic sense is most gratified, but most importantly, THE SOUL IS MOVED.
Rosalinda Ramos, Mexico

Die Vielfältigkeit der Musik, die Umsetzung der Texte und die Interpretation, vom Feinsten. Diese Musik begleitet mich überall hin…
Heike Bayreuther

Seit langem bewegen mich die Texte von Meister Eckhart, auch wissenschaftlich. Ich hätte es niemals für möglich gehalten, dass sie auf solche Weise Musik werden könnten. Immer wieder meditiere ich Ihre Musik und finde es faszinierend, wie plastisch die Texte werden.
Dr. Josef Schreier, Meister-Eckhart-Spezialist

Verehrter Majestro Kunz,
…auf der Reise nach Leipzig (zu den Bach-Festspielen) habe ich meine Reise unterbrochen und war in Nürnberg life bei der UA Ihres Oratoriums…
Herzlichen Dank und Gratulation zu Ihrem berührenden Werk.
P. Joseph Kaufmann, Schriftsteller / Schlierbach-Österreich

Ihre Musik fand ich unglaublich großartig und grandios…Sie haben mit Ihrer Komposition der Welt etwas total Schönes gegeben….Ihre Musik hat mein Herz erreicht!!
Mineke Kamperman, Zwolle/Holland

“Ein Jahrhundertwerk! Heute ist ein Stück Musikgeschichte geschrieben worden. DER SEELE RUH’ hat das Potential, die Bedeutung der CARMINA BURANA zu erlangen und kommt den besten Stücken von Leonard Bernstein nahe.”
(Wilfried Hiller, Orff-Schüler und Künstlerischer Leiter der Internationalen Orgelwoche Nürnberg – Musica Sacra anlässlich der Uraufführung dieses Oratoriums von Roland Kunz am 11. Juni 2010 in St. Sebald in Nürnberg)

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.